Rechtsanwalt Christoph Lerg
Ihr Spezialist für katholisches Kirchenrecht

Ihre Rechtsanwaltskanzlei für Kirchenrecht

Willkommen bei Christoph Lerg – Ihrem Rechtsanwalt für Kirchenrecht

Die Rechtsverhältnisse innerhalb der katholischen Kirche, z.B. auch im Hinblick auf kirchliche Eheannullierungen, werden ausschließlich durch das sog. kanonische Recht geregelt. Dies ist eine von dem staatlichen Recht völlig unterschiedliche Materie mit der Kirche als alleinigem Gesetzgeber. Soweit das Verhältnis zwischen Kirche und Staat oder das Verhältnis des Staatsbürgers zur Kirche betroffen ist, sind zusätzlich Vereinbarungen zwischen Kirche und Staat sowie die jeweiligen staatlichen Regelungen (sog. Staatskirchenrecht) von Bedeutung.

Wer als Rechtsanwalt Kirchenrecht anwenden und darin beraten möchte, muss nach den Vorgaben des kanonischen Rechts eine spezielles Studium absolvieren. Denn es wird im Rahmen des Studiums für den staatlichen Rechtsanwalt Kirchenrecht nicht oder nur minimal behandelt.

Ich bringe die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Beratung als Ihr Rechtsanwalt für Kirchenrecht dadurch mit, dass ich neben einem Studium in katholischer Theologie (mit dem Abschluss Dipl. Theol.) auch ein Spezialstudium im kanonischen Recht (mit dem Abschluss Lic.iur.can.) absolviert habe. Darüber hinaus habe ich Rechtswissenschaften studiert, die beiden juristischen Staatsexamen abgelegt und bin zugleich als (deutscher) Rechtsanwalt [Link: wl-law.de] zugelassen, wobei ich mich in diesem Bereich auf wirtschaftsrechtliche Beratung spezialisiert habe. Zur Vermeidung von Missverständnissen möchte ich darauf hinweisen, dass „Rechtsanwalt für Kirchenrecht“ keine von einer staatlichen Rechtsanwaltskammer verliehene Fachanwaltsbezeichnung ist, sondern meine spezielle Tätigkeit beschreiben soll.